Historische Gebäude

Unser Dorf beherbergt eine Reihe historischer Gebäude, die wichtige Zeugen der Dorfgeschichte sind. Diese Gebäude geben einen Einblick in das Alltagsleben der früheren Bewohner des Dorfes. Insgesamt sind die alten Gebäude des Dorfes ein wichtiger Teil des Erbes unserer Gemeinde und bieten einen faszinierenden Einblick in die Vergangenheit. Sie erinnern uns an die Menschen, Ereignisse und die Kultur, die das Dorf im Laufe der Zeit geprägt haben, und helfen uns, unsere gemeinsame Geschichte zu verstehen und zu schätzen.

Überblick der Gebäude auf dieser Seite:

  • Balensiefers Haus
  • Das alte Hinz Haus (vormals Schlösser Haus)
  • Cantus Haus
  • Steimels Haus
  • Blick in die Großscheider Straße
  • Tentens Haus
  • Roths Haus
  • Rosauers Haus
  • Ramels Haus
  • Pixhof

Balensiefers Haus

Das alte Hinz Haus (vormals Schlösser Haus)

Cantus Haus

Bildmaterial von Gabriele Hinz

Die ehemalige Scheune aus dem Jahr 1935 wurde um 1960 von der Familie Cantus erworben. Die Familie Cantus baute die alte Scheune um, mit dem Ansinnen dort eine Pension zu führen. Das Haus verfügte zunächst noch nicht über den Anbau im hinteren Bereich.

Wie damals üblich wurden große Hausgärten bearbeitet, die sowohl den Gärtner als auch die Hausfrau den Sommer über voll beschäftigten. Der Garten der Familie erstreckte sich vom Grundstück Cantus über die Flächen Richtung Birkenmühlenweg … heute ist dort alles bebaut

Bildmaterial von Gabriele Hinz

Auch wenn sich in der Umgebung des Hauses über die Jahres viel verändert hat, wurde der Charakter des Hauses erhalten.

1983 erwarben Gabriele und Wolfgang Hinz das Anwesen, inzwischen bewohnt bereits die nächste Generation das Haus, Jasmin und Martin Hinz übernahmen das Haus 2014.

Dieses Bild wurde von dem Künstler Georg Helten gemalt, der viele Jahre mit seiner Familie in Schöneshof lebte. Auch dieses Bild stellte Gabriele Hinz zur Verfügung.

Steimels Haus

Bildmaterial von Elisabeth Kubin geborene Steimel

Leider ist nicht bekannt, wer vor dem Haus der Familie sitzt…. das obere und das untere Bild ähneln sich sehr … schaut man genauer hin sieht man jedoch die Unterschiedlichkeit (beide Malereien sind noch im Original erhalten)

Bildmaterial von Elisabeth Kubin geborene Steimel

Bildmaterial von Elisabeth Kubin geborene Steimel

Die Malerei zeigt den damaligen Stall von Steimels, heute steht dort das Haus der Familie Allhenn

Bildmaterial von Elisabeth Kubin geborene Steimel

Auf dem Bild seht ihr Karl Steimel, den Vater von Elisabeth Kubin

Die im Hintergrund links stehende Scheune gehörte der Familie Grau. Dort verläuft heute die Schöneshofer Straße, die links und rechts bebaut ist. In Verlängerung der damaligen Straße dürfte sich jetzt in etwa der heutige Dorfplatz befinden.

Blick in die Großscheider Straße (aus Richtung Erlenbitze)

Bildmaterial von Regine Meyer geborene Roth

Die Scheune rechts im Bild sowie die links im Hintergrund zu sehende existieren seit vielen Jahren nicht mehr, im Vordergrund links ist ein kleiner Teil des Tenten Hauses zu sehen, das Fachwerkhaus rechts ist das Schlösser -/Hinzhaus

Bildmaterial von Gabriele Hinz

Links im oberen Bild ist das Tenten-Haus zu sehen, die Scheune im vorderen rechten Bereich steht nicht mehr , hinten rechts sieht man den Giebel des Schlösser-Hauses (siehe weiter oben)

Das untere Bild zeigt das ursprüngliche Tentens Haus von der Hofseite aus gesehen. Heute ist das Fachwerk ersetzt und die Holztür ausgetauscht. Der Hauseingang ist auch heute noch von der Strasse aus gesehen auf der hinteren Hausseite.

Die Personen in der vorderen Reihe sind Margarete Tenten geborene Krill und Johann Tenten

Tentens Haus

Bildmaterial von Brigitte Fischer geborene Tenten

Roths Haus

Bildmaterial von Regine Meyer geborene Roth

Das Haus stand in der jetzigen Großscheider Straße 11 … auf dem Motorrad ist Berta Schneider geborene Roth – Tante Berti – zu sehen …eine Tante von Stefan, Regine und Wilma Roth

Das untere Bild zeigt die Großeltern der Geschwister Roth unter dem alten Nussbaum, der damals vor der Haus der Familie stand mit Blick auf die Straße und die gegenüberliegende Scheune …

Bildmaterial von Regine Meyer geborene Roth

Bildmaterial von Stefan Roth – das Original ist noch bei Stefan vorhanden

Das Haus der Familie Roth wurde hier wunderschön gemalt…incl. altem Nussbaum und der Bank auf der die Großeltern fotografiert wurden (siehe vorheriges Foto)

……zu finden an der Schöneshofer Straße

Bildmaterial von Regine Meyer geborene Roth

Nach altem Brauch wurde beim Aufschlagen des Dachstuhls ein Balken versteckt, den die Bauherren im Dorf „finden“ mussten…nach „Auslösung“ des Balkens wurden die Bauherren auf dem Dachbalken zu dem Rohbau zurückgetragen und dem Richtfest stand nichts mehr entgegen…. Dieser Brauch wurde noch in den 90ziger Jahren in Schöneshof praktiziert (vom Balken“klau“ findet ihr unter der alten Dorfchronik noch weitere Fotos)

Rosauers Hof

Bildmaterial des Heimat- und Geschichtsvereins

Rosauers Hof …
Ansicht von der heutigen Schöneshofer Straße aus gesehen …. damals stand das Haus quer zur Straße (heute längs) – der alte Stall, in dem sich heute im Erdgeschoß das Büro und im OG eine Wohnung befindet, ist leider auf dem Foto nicht abgebildet.

Bildmaterial des Heimat- und Geschichtsvereins

Rosauers Wohnhaus …. vom heutigen Haselnusweg aus gesehen …

Ramels Haus

Bildmaterial von Gabriele Hinz

Dieses schöne alte Foto zeigt den auch heute noch häufig benutzten Pfad von Schöneshof zum Ramelshaus. Der sehr steile Fussweg wurde in früheren Zeiten genutzt, wenn der Tante Emma Laden im Ramelshaus für Einkäufe des täglichen Bedarfs besucht wurde. Etliche der heutigen Bewohner von Schöneshof kauften dort noch ein oder erinnern sich an den Laden Ihrer Kindheit. Heute wird der Weg – ugspr. Kotzenberg genannt (richtig: Koatzenberg) als Abkürzung genutzt, um ins Bröltal hinunter oder hinauf zu gehen. Schweißtreibend ist er nachwievor …

Pixhof

Dieses Bild zeigt den PIXHOF der von Schöneshof aus über den Koatzenberg zu erreichen ist.