Glühlichtfest 2023

Schon ein gutes Jahrzehnt findet das Glühlichtfest statt und wieder einmal hatten wir riesiges Glück mit dem Wetter.

In diesem Jahr hofften wir besonders auf trockene Wetterlage. Schon lange wünschten wir uns, mit den Kindern am Feuer Weihnachtslieder zu singen und damit die jungen Familien mehr ins Glühlichtfest miteinzubeziehen. Jedes Jahr scheiterte es daran, dass wir niemanden fanden, der diesen Wunsch musikalisch umsetzen wollte und konnte. Ja, und wie es manchmal so ist, alles fügt sich hin und wieder wie von selbst.

Antje und Armin zogen in unser Dorf, sagten freudig ohne zu zögern: „Ja, wenn es um Musizieren geht, sind wir dabei!“ Julia und Sandra schlossen sich nach dem ersten Kennenlernen an. Hatte es doch schon an St. Martin so viel Freude gemacht. Nacheinander wurden alle krank, der bange Gedanke: „Oh wei, hoffentlich fallen nicht alle aus!“ Und dann dieser Dauerregen! ( Die Halle der Firma Kuchem wurde uns als Zufluchtsort bei Regen für die Kinder gerne zugesagt, das beruhigte uns schon sehr).

Wie wunderbar: Es blieb trocken, alle Musikanten wieder gesund und munter! Aus den Vieren waren inzwischen Sieben geworden, die mit den vielen kleinen Kindern um Flo Beyer`s Feuer saßen und musizierten. Fröhlich wurde gesungen, besonders die „Weihnachtsbäckerei“.

Anschließend hatten die Kinder noch lange Freude an „ihrem“ Stockbrot rund ums Feuer. Die Feuereisen fürs Sandwich wurden nicht kalt, Christian hatte gut zu tun, es immer wieder neu zu bestücken und die „Röstaromen“ im Griff zu halten.

Es war ein nahtloser Übergang, die Kleinsten des Dorfes gingen mit ihren Eltern nach Hause, die ältere Generation kam und hatte auch viel Freude am gemeinsamen Abend bei Kerzen- und Feuerschein. Hin und wieder wäre etwas mehr Licht nicht hinderlich gewesen, aber die heimelige Stimmung gehört zum Glühlichtfest.

In diesem Jahr waren viele „Jüngere“ mit aktiv, so dass wir „Älteren“ uns zukünftig in die hinteren Reihen zurückziehen werden, in der Hoffnung, dass es weitergeht.

Wir wünschen Euch allen einen schönen Advent!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

16 − drei =

*